Datenschutzerklärung

Datenschutzgrundsätze

Der Verein verpflichtet sich, Daten in Übereinstimmung mit seinen Verantwortlichkeiten gemäß der DSGVO zu verarbeiten.  Artikel 5 der DSGVO schreibt vor, dass personenbezogene Daten:

  1. Rechtmäßig, nach Treu und Glauben und in einer für den Einzelnen transparenten Weise verarbeitet werden.
  2. für bestimmte, ausdrückliche und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht in einer Weise weiterverarbeitet, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist; die Weiterverarbeitung zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gilt gemäß Artikel 89 Absatz 1 nicht als mit den ursprünglichen Zwecken unvereinbar („Zweckbindung“);
  3. Angemessen, relevant und begrenzt auf das sein, was für den Zweck, für den sie verarbeitet werden, notwendig ist.
  4. sachlich richtig und, wenn nötig, auf dem neuesten Stand sind; alle angemessenen Maßnahmen müssen getroffen werden, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unzutreffend sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden;
  5. in einer Form aufbewahrt werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nicht länger als für die Zwecke ermöglicht, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich sind. Personenbezogene Daten dürfen für längere Zeiträume gespeichert werden, sofern die personenbezogenen Daten ausschließlich zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken verarbeitet werden, sofern die von der DSGVO geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen werden, um die Rechte und Freiheiten des Einzelnen schützen; und
  6. auf eine Weise verarbeitet, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich des Schutzes vor unbefugter oder rechtswidriger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, durch geeignete technische oder organisatorische Maßnahmen.

 2.   Allgemeine Bestimmungen

  1. Diese Richtlinie gilt für alle persönlichen Daten, die von dem Verein verarbeitet werden.
  2. Die verantwortliche Person ist dafür zuständig, dass der Verein diese Richtlinie fortlaufend einhält.
  3. Diese Richtlinie wird mindestens einmal jährlich von den Treuhändern überprüft.
  4. Der Verein ist nicht verpflichtet, sich beim Information Commissioners Office als Organisation zu registrieren, die personenbezogene Daten verarbeitet.
  5. Der Zweck der Datenverarbeitung fällt immer in den Bereich der Stiftung , d.h. des Fortschritts der christlichen Religion und des Fortschritts der Erziehung durch…

 

 

  1. Entwicklung und Veröffentlichung von Studien- und Andachtsmaterial, Anmerkungen und Kommentaren zum Bibelstudium… nach dem Muster, das CBSI bereits festgelegt hat.
  2. Einrichtung von Schulungskursen für Leiter von Bibelstudienkursen unter Verwendung der oben genannten Materialien.
  • Aufbau und Förderung von Bibelstudienklassen unter Verwendung dieser Materialien mit Christen aller Konfessionen.

 3.   Rechtmäßige, faire und transparente Abwicklung

  1. Um sicherzustellen, dass die Datenverarbeitung rechtmäßig, fair und transparent ist, führt der Verein ein Systemregister, das mindestens einmal jährlich überprüft wird.
  2. Einzelpersonen haben das Recht, auf ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, und solche Anfragen an den Verein werden rechtzeitig, normalerweise innerhalb eines Monats, bearbeitet.

 4.   Rechtmäßige Zwecke

  1. Alle von dem Verein verarbeiteten Daten müssen auf einer der folgenden gesetzlichen Grundlagen erfolgen: Einwilligung, rechtliche Verpflichtung, wichtige Interessen, öffentliche Aufgabe oder berechtigte Interessen.
  2. Der Verein muss die entsprechende rechtliche Grundlage im Systemregister vermerken.
  3. Wenn die Einwilligung als rechtmäßige Grundlage für die Verarbeitung von Daten herangezogen wird, wird der Nachweis der Einwilligung zusammen mit den personenbezogenen Daten aufbewahrt.
  4. Wenn Mitteilungen auf der Grundlage ihrer Zustimmung an Einzelpersonen gesendet werden, sollte die Möglichkeit für die Einzelperson, ihre Zustimmung zu widerrufen, eindeutig verfügbar sein, und es sollten Systeme vorhanden sein, die sicherstellen, dass ein solcher Widerruf in den Systemen des Vereins korrekt wiedergegeben wird.

 5.   Datenminimierung

  1. Der Verein stellt sicher, dass personenbezogene Daten angemessen, relevant und auf das beschränkt sind, was für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.
  2. Normalerweise erheben wir folgende Informationen: Namen, Telefonnummern, E-Mail- und Privatadressen, Ernährungs- und Zimmerwünsche. Wenn Sie weitere Informationen einholen möchten, wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Person.

 6.   Genauigkeit

  1. Der Verein ergreift angemessene Maßnahmen, um die Richtigkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten.
  2. Soweit dies für die rechtmäßige Verarbeitung der Daten erforderlich ist, werden Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten auf dem neuesten Stand gehalten werden.

 7.   Archivierung / Löschung

Um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht länger als erforderlich aufbewahrt werden, überprüft der Verein jährlich die aufbewahrten Daten zur gleichen Zeit wie diese Richtlinie überprüft wird.

 8.   Sicherheit

  1. Der Verein stellt sicher, dass personenbezogene Daten mit moderner Software, die auf dem neuesten Stand ist, sicher gespeichert werden, und dies kann über einen entsprechend zuverlässigen Anbieter aus der Ferne geschehen.
  2. Der Zugriff auf personenbezogene Daten ist auf Personal beschränkt, das Zugriff benötigt, und es sollten angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um die unbefugte Weitergabe von Informationen einschließlich sicherer, exklusiver Kennwörter, die nicht wiederverwendet werden, zu verhindern.
  3. Wenn persönliche Daten gelöscht werden, sollte dies sicher geschehen, sodass die Daten nicht wiederherstellbar sind.
  4. Geeignete Backup- und Disaster-Recovery-Lösungen müssen vorhanden sein.

 

 9.   Verstoß und Beschwerde

Im Falle einer Sicherheitsverletzung, die zur versehentlichen oder rechtswidrigen Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur unbefugten Offenlegung oder zum Zugriff auf personenbezogene Daten führt, hat der Verein das Risiko für die Rechte und Freiheiten der Menschen unverzüglich zu bewerten und diese Verletzung gegebenenfalls der ICO zu melden.  Der Verstoß führt gegebenenfalls zu einer Nachschulung.

 

Im Falle einer Beschwerde wird dies umgehend sensibel und normalerweise über dasselbe Medium behandelt, über das die Beschwerde eingereicht wurde.  Die Rechte des Beschwerdeführers werden klargestellt.

 

 

 

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://cbsdeutschland.org.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kontaktformulare

Wenn du über das Kontaktformular auf der Website Kontakt mit uns aufnimmst, werden Vor- und Nachname, E-mail Adresse, PLZ und Ort ausschließlich an CBS Deutschland e.V. gehen und zur direkten Kontaktaufnahme benutzt. Die persönlichen Informationen werden vertraulich behandelt.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Translate »